Ein gutes Neues! oder: Abschied

Fast zwei Jahre ist es nun her, dass ich die neuerliche Krebsdiagnose erhielt. Wer meinen Blog seit diesem Schicksalsschlag verfolgte, weiß, welche Höhen und Tiefen ich durchlebte. Nun ist es Zeit, Adieu zu sagen. Ich will meine Energie bündeln, um mein Buch abzuschließen. In der Zwischenzeit ist meine »hohe Kante«, also das Ersparte aus dem … Ein gutes Neues! oder: Abschied weiterlesen

Advertisements

Mein Lesejahr 2018

Ich kann es selbst nicht glauben. Vierzig Bücher habe ich im vergangenen Jahr gelesen. Eva Karel: Om, Oida. Yoga ohne Maskerade (punktgenau Verlag 2018) Martin Suter: Die dunkle Seite des Mondes (Diogenes 2000) Zita Bereuter (Hg.), Martina Bauer (Hg.): Wortlaut 11. Zirkus. Der FM4 Literaturwettbewerb. Die besten Texte (luftschacht Verlag 2011) Julia von Rein-Hrubesch (Hg.), … Mein Lesejahr 2018 weiterlesen

Überstanden

»Herr Greiner, Sie sind pumperlgsund«, sagte meine Hausärztin, als ich mir den Befund der Gesundenuntersuchung abholte. Weil ich für die Krebs-Nachsorgeuntersuchung auf der Onkologie einen aktuellen Blutbefund mit meinen Tumormarkern brauchte, schlug sie im Oktober vor, mich gleich komplett durchzuchecken. Alle Werte befanden sich im grünen Bereich, bis auf die Werte des Differentialblutbildes. »Das ist … Überstanden weiterlesen

Heimat

Ich erinnerte mich an Tanger – die nordafrikanische Stadt in Marokko. 2014 fuhr ich für einen Tagesausflug mit der Fähre von Spanien aus dorthin und war sofort begeistert vom orientalischen Flair. Verwinkelte Gassen, altes Kopfsteinpflaster, steil und hügelig, klitzekleine Geschäfte mit viel Handwerk, puristische Kaffeehäuser in französischem Kolonialstil. Als der Muezzin vom Minarett zum Gebet … Heimat weiterlesen